, Carolin Noll

Schweizermeisterschaft Schüler/Junioren 2019

Als Saisonhöhepunkt der Hallenradsportler U19 fand am Samstag die Schweizermeisterschaft in Münchwilen statt. Dafür hatten sich im Vorfeld auch drei Sportler vom Verein Indoor cycling Schaffhausen qualifiziert. Aus Schaffhauser Sicht war es ein erfolgreicher Wettkampf, auch wenn teilweise das Quäntchen Glück fehlte. Da in den Schülerkategorien alle Sportlerinnen und Sportler bis U15 gegeneinander antreten musste, hatten die älteren Starter mit mehr Wettkampferfahrung einen Vorteil. Dennoch zeigte Robin Strehler an seiner ersten Schweizermeisterschaft eine sehr gute Leistung. Mit einer neuen persönlichen Bestleistung verpasste er nur knapp um 0.13 Punkte den dritten Rang und somit die Bronze-Medaille in der Kategorie Schüler U15. Silas Göbelbecker vom RB Brugg erreichte den ersten Rang vor seinen Vereinskollegen Tim Eichler und Yanis Garnitschnig. In der Kategorie 1er Schülerinnen U15 waren gleich mehrere Sportlerinnen aus dem Kanton Schaffhausen am Start. Ähnlich wie Robin Strehler erging es auch Noëlle Russenberger vom Indoor cycling Schaffhausen. Nach einer durchzogenen Saison mit reduziertem Training aufgrund von Verletzungen zeigte Russenberger eine gute Leistung mit nur wenig Fehlern. Mit 63.65 Punkten verpasst auch sie nur knapp die Bronzemedaille und fährt auf den vierten Rang. In der Kategorie 1er Juniorinnen U19 startete Mascha Neukomm vom Indoor cycling Schaffhausen. Wie bereits ihre Vereinskollegen Strehler und Russenberger verpasst auch sie knapp die Bronzemedaille. Sie zeigte eine sehr gute Leistung, konnte ihre Bestleistung um fünf Punkte steigern und erreichte 110.48 Punkte. Lea Schönenberger erreichte mit 113.82 Punkten den dritten Rang. Ihre eingereichte Punktzahl lag jedoch zehn Punkte über derjenigen von Neukomm. Schweizermeisterin der Juniorinnen U15 wurde Alessa Hotz vom Kunstrad Baar vor Julia Hämmerli vom Verein Freie Radler Stäfa.